Deutscher Meeresanglerverband e.V. im DAFV
Deutscher Meeresanglerverband e.V. im DAFV

Casting WM 2020

Besuch des

FIPS-M Präsidenten Gilbert Zangerle

in Vorbereitung auf die

Casting WM in Rendsburg 2020

Der Casting WM 2020 in Rendsburg steht nichts mehr im Wege.

 

Im Rahmen der Vorbereitung auf die 23. Weltmeisterschaft im Distanzwerfen der Männer und der

7. Weltmeisterschaft der Frauen im Distanzwerfen in Rendsburg, besuchte uns am letzten Wochenende der Präsident der FIPS-M, Gilbert Zangerle.

 

Der Weltverband der Angelfischerei ist die C.I.P.S  Confédération Internationale de la Pêche Sportive. Ein Unterverband ist FIPS-M – „Fédération Internationale de Pêche Sportive – Mer“. Die FIPS-M ist zuständig für alle Angelarten der Kategorie Meer, zu dieser Kategorie gehört auch das Distanzwerfen.

 

Deutschland wird in diesem Jahr Ausrichter und Veranstalter der 23. Weltmeisterschaft im Distanzwerfen der Herren und der 7. Weltmeisterschaft der Frauen sein. Die Weltmeisterschaft findet im Kreis Rendsburg-Eckernförde auf einer Wiese im beschaulichen Sehestedt statt.

Die Weltmeisterschaften finden im Zeitraum vom 27.09.2020 – 04.10.2020 statt.

 

Bevor ein solches Großevent stattfinden kann, sind gewisse Dinge zu erledigen und diese müssen dann begutachtet und abgenommen werden. Diese Begutachtung und Abnahme fand am letzten Wochenende in Groß Wittensee statt. Hier im Hotel Schützenhof werden die Athleten in der Wettkampfwoche untergebracht sein.

 

Am Samstag den 22.02.2020 stand der Besuch des Präsidenten der FIPS-M auf dem Programm. Gilbert Zangerle wollte sich gerne ein Bild der Örtlichkeiten machen, um zu beurteilen, ob die Wiese den Sicherheitsstandards entspricht und ob auch das Hotel in der Lage ist die Gäste aus aller Welt ordentlich zu beherbergen. Wer sich jetzt fragt, welche Sicherheitsstandards eine einfache Wiese erfüllen kann bzw. muss, dem sei gesagt, es sind eine Menge. Da bei dieser Weltmeisterschaft Bleie mit Gewichten von 75Gr. – 175Gr. geworfen werden, muss die Wiese eine entsprechende Größe aufweisen, denn es kann bei einem Wurf zu einem ungewollten Reißen der Schnur kommen. Passiert das, dann kann so ein Blei auch schon mal mehrere hundert Meter weit fliegen. In der Regel muss eine solche Wiese eine Fläche von 500m x 500m aufweisen, damit im Falle eines Schnurrbruchs niemand gefährdet ist. Weiterhin kommt es darauf an, ob sich Häuser oder Gebäude in der Nähe befinden und ob diese weit genug entfernt sind. Nachdem diese Einzelheiten alle geklärt und gesichtet wurden, mussten nur noch die Details zum Parken der KFz und der Sanitären Einrichtungen erläutert und gezeigt werden. Am Ende gab es ein Daumen hoch für die Wiese, also den Hauptveranstaltungsort der Weltmeisterschaft 2020.

 

Nach der Begutachtung der Wiese ging es ins Hotel, hier zeigten wir Gilbert die Zimmer, den Saal für die Eröffnung und Siegerehrung sowie das hoteleigene Restaurant, in dem wir kulinarisch verwöhnt wurden. Bei der Besprechung der Ergebnisse stellte sich relativ schnell heraus, wir erfüllen und/oder übertreffen die Anforderungen an eine Weltmeisterschaft.

 

Somit steht der Weltmeisterschaft 2020 nichts mehr im Wege!

 

Da unser Gast aus Luxemburg kam und erst am nächsten Tag zurückflog, konnte sich Gilbert persönlich einen Eindruck der Zimmer machen. Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück noch einmal auf eine andere Wiese, um unser Distanzwerfen zu besuchen, denn sie hatten an diesem Tag eine Veranstaltung. Im Anschluss ging es zum Hamburg Airport.

 

Ich möchte mich auf diesem Wege bei Jan Hinz, Hans Helwig und auch bei Ralf Deterding bedanken, diese drei sind maßgeblich für die Planung und Organisation dieser Weltmeisterschaft.

 

Marco Montieri Präsident DMV

26.02.2020

Top News

Pressemitteilung des DMV 06.04.2020

zu den geplanten Veranstaltungen 2020

Pressemitteilung des DMV 15.03.2020

zu den geplanten Veranstaltungen 2020

Bericht zum

Besuch des FIPS-M Präsidenten

Gilbert Zangerle

in Vorbereitung auf die Casting WM in Rendsburg 2020

Bericht zur

DMV e.V.

Big Game Trolling Competition 2019

in der Dominikanischen Republik

Pressemitteilung des DAFV vom

07.11. 2019

"Fischpass in Geesthacht zugeschüttet"

Pressemitteilung des DAFV, VDST und BfN

vom 05.11. 2019

"Die Nase ist Fisch des Jahres 2020"

(© Rainer Kühnis)

diverse Posten während der außerordentlichen Jahreshaupt-versammlung neu besetzt

 

30.09.2019

Notvorstand vertritt den DMV bis zur außerordentlichen Jahreshaupt-versammlung

Ausschreibung für die Deutsche Meisterschaft im Distanzwerfen 2019 des DMV e.V.

 

am

 

31. August und 1. September

Pressemitteilung des DAFV vom 24.06.2019

 

"Besucheransturm auf der Fishing Masters Show 2019"

Bericht zur Jahreshaupt-

versammlung des DAFV vom 20.06.2019

 

"Erfolge und Herasuforderungen"

Bericht zum Oberbürgermeister-

pokal im Diostanzwerfen

16.06.2019

 

Bericht zum

49. Nationencup

2019

Pressemitteilung des DAFV vom 07.06.2019

 

"Angeln hilft Naturschutz"

 

siehe "Pressemitteilungen"

 

 Distanz-

schnupperwerfen in Bredenbeck

01.06.2019

 

siehe "Berichte"

"Distanzwerfen im DMV"

 Pressemitteilung des  DAFV vom 05.06.2019

 

"Freie Fahrt für Angler"

 

siehe "Pressemitteilungen"

Gemeinsame Pressemitteilung von DAFV, LAV MV, LSFV und DMV

 

Dorsch in der Ostsee: Fehlende Reproduktion ist besorgniserregend

 

siehe "Pressemitteilungen"

Berichte zum Distanzwerfen 2019 jetzt online

 

siehe "Berichte"

"Distanzwerfen im DMV"

DAFV

stellt Broschüre zum Fisch des Jahres 2019 vor

 

siehe "Pressemitteilungen"

Gemeinsame Pressemitteilung von DFV und DAFV

 

zu Schäden durch Wasserkraft-Turbinen an Aalen

 

siehe "Pressemitteilungen"

14.02.2019

 

Doppelgold für DMV Brandungsangler bei den Weltangelspielen in Südafrika

 

siehe "Aktuelles"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Deutscher Meeresanglerverband

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.